Liebe Gäste, liebe Miners,

am Wochenende findet der U-19 Länderpokal in der Pflugbeilarena statt. Das ist nach den Einschränkungen durch COVID unser erstes großes, „externes“ Event.

Da es natürlich nicht immer ganz einfach ist, nach einer so langen Eventpause, genügend Mitwirkende zu finden, freuen wir auf zusätzliche Helfer und ZuschauerInnen aus den Reihen der Miners!

Read More



In dem Spiel in der Ersatzhalle der Bissendorf Panther mussten die Damen sich geschlagen geben.

Motiviert startete unsere Damenmannschaft in das erste Drittel, in dem die Panther aber schnell 1:0 in Führung gingen.

Zwei Tore folgten und der erste Abschnitt endete mit einem 3:0 Rückstand.

Auch im zweiten Drittel konnten die Bissendorfer Damen zwei weitere Tore erzielen. Woraufhin es mit einem 5:0 in den Schlussabschnitt gingen.

Im letzten Drittel konnte Justine Greulich, durch eine Vorlage von Maya Irmsch und Vanessa Gottschling ein Tor auf die Anzeige bringen.

Das Spiel gewannen dann aber eindeutig die Niedersachsen mit 9:1

 

Aufstellung: 

Maya Irmsch (C), Kira Schmidt (A), Lea Irmsch, Marie Erbing, Vanessa Gottschling, Justine Greulich,    Nina Weißbrod, Lisa Bolesta, Laura Bolesta, Meike Opacki (Tor)

Trainer, Jörg Gottschling 

Read More


Das Team von Jörg Gottschling reiste am frühen Samstagmorgen nach Berlin. Gastgeber waren die Damen der Spreewölfe Berlin. In der komplett offenen Spielstätte der Berliner, herrschte ein böiger Wind bei nur 5 Grad Außentemperatur.

Trotz der widrigen Umstände konnte schon in der 3. Spielminute auf Vorlage von Lisa Bolesta Stürmerin Lea Irmsch das erste Tor erzielen.  Nach einem schönen Angriff in der 6.Spielminute traf Lisa Bolesta und stellte die Anzeigetafel auf 0 zu 2. In der 13. Spielminute, durch eine kleine Unachtsamkeit, erzielten die Spreewölfe den Anschlusstreffer zum 1 zu 2. Aber schon eine Minute später traf Lisa Bolesta zum 1 zu 3. Mit der Führung ging es, zum Aufwärmen in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel begann mit viel Druck der Spreewölfe. Die Miners hielten weiter dagegen mit Körperbetonten aber fairen Spiel. Sie konnten die Berlinerinnen in der 30 Spielminute zu einen Wechselfehler zwingen, aber das Überzahl konnte nicht genutzt werden.

 

Verteidigerin Marie Erbing zog 3 Minuten später vor das gegnerische Tor und erhöhte auf 4 zu 1. Nur 13 Sekunden später machte Lia Bolesta ihr drittes Tor an diesem Tag. 2 Minuten später konnte Vanessa Gottschling auf 1 zu 6 erhöhen. Mit dieser soliden Führung ging es in die zweite Drittelpause.

Im letzten Spielabschnitt bemühten sich die Spielerinnen der Spreewölfe um Ergebnis Korrektur.

Endstation war spätestens bei Torfrau Meike Opacki. Sie hatte an ihrem 15.Geburtstag ein Sahne Tag erwischt und brachte den Berliner Sturm mit ihren Paraden zur Verzweiflung. Somit endete, nach zwei Niederlagen, das Spiel verdient klar mit 1 zu 6.

 

 

 

 

Das nächste Spiel unserer Damen ist am 30.04.2022 um 12.00 Uhr in der Pflugbeil Arena gegen Pulheim. Die Spielerinnen würden sich freuen, von den Fans der Miners unterstützt zu werden.

 

Aufstellung:

Trainer: Jörg Gottschling

Tor: Meike Opacki

Feldspieler: Marie Erbing(1), Laura Bolesta, Lisa Bolesta(3), Vanessa Gottschling(1), Kira Schmidt, Lea Irmsch(1), Maya Irmsch, Justine Greulich, Joelina Greulich, Nadine Spruck

Read More


Liebe Miners,

am 29.04.22 tritt die neue Coronaschutzverordnung in NRW in Kraft.

Diese setzt nun, trotz der aktuellen Inzidenzen, auf Eigenverantwortung statt der Aufstellung differenzierter Regeln.

Der Landessportbund schreibt dazu:

Mit dieser Neufassung der CoronaSchVO werden zahlreiche verbindliche Schutzmaßnahmen und Kontaktbeschränkungen in Folge der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) abgeschafft.
Sowohl die 3G- und 2Gplus-Zugangsbeschränkungen als auch die allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen entfallen.
Somit unterliegt der Sportbetrieb erstmals seit 2 Jahren weitestgehend keinerlei Einschränkungen mehr.

Bekannt ist aber auch, dass die 7-Tages – Inzidenz in NRW nach wie vor über einem Wert von 1.000 liegt und es insbesondere auch im Sport noch oberstes Ziel sein sollte, trotz der politischen Entscheidungen dafür Sorge zu tragen, dass sich möglichst wenig Menschen weiter infizieren.

Hierzu kann jede*r persönlich und im Vereinsumfeld beitragen:

  • Eigenverantwortlichkeit übernehmen: sich selbst und andere möglichst keiner unangemessener Infektionsgefahr aussetzen!
  • AHA – Regeln beachten (Abstand/Hygieneregeln/Maske/Lüften)!
  • Hygienekonzepte aufrecht halten und Hausrecht nutzen: die bewährten Regelungen für Sporträume und Veranstaltungen möglichst beibehalten!

Wir passen unser Hygienekonzept deshalb entsprechend an.

Grundsatz: Wir setzten auf den freiwilligen, gemeinschaftlichen und verantwortlichen Umgang unserer Mitglieder mit dem Infektionsschutz! Zumindest solange sich alle bei uns ausreichend sicher fühlen.

Dabei bitten wir darum, dass ihr vorsichtig und rücksichtsvoll miteinander umgeht.

Selbstverständlich dürfen Personen, die positiv getestet sind oder COVID-Symptome haben, unsere Halle nicht betreten und auch nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Kommt dann erst wieder zu uns, wenn ihr die Infektion überstanden habt (negativer Test und/oder Ende der Isolation).

Bitte bleibt aufmerksam und gewohnt umsichtig!

Wir werden die Entwicklung im Auge behalten und unsere Regelungen ggf. auch ganz kurzfristig anpassen müssen.

Für Nachfragen und besonders auch für Hinweise, wenn wir hier etwas unzureichend geregelt haben, sind wir dankbar.

Bleibt gesund!

Euer Abteilungsvorstand

Read More

1 2 3 43