Zum ersten Ligaspiel in der Saison 2024 traf die Schülermannschaft der Miners auf Münster
Mottek. In dieser Saison können die Trainer Dustin Essling, Can-Luca Evers und Niklas Eltze
auf einen sehr großen Kader von insgesamt 25 Spielern zurückgreifen (davon 5 Torhüter). Die
Trainer entschieden sich für eine Aufstellung mit drei Reihen (12 Feldspieler und 2 Torhüter).
Auch wenn das Ergebnis deutlich für die Münsteraner Gäste ausgefallen ist, so spiegelt dieses
nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Acht handgezählte 1:1-Situationen entschied der
Torhüter der Münster Mottek für sich; auch ein Pfostenschuss war dabei. Bei
Abwehrsituationen merkte man, dass die festgelegten Reihen noch nicht eingespielt sind und
so verlor man das Spiel, was nicht hätte passieren müssen, vom Ergebnis her doch deutlich.


Etwas mehr als 24 Stunden nach dem ersten Heimspiel stand bereits das zweite Saisonspiel
in Düsseldorf bei der dritten Mannschaft der Rams an. Hier traten die Schüler mit 14
Feldspielern und zwei Torhütern an. Bereits nach 10 Sekunden ging man durch ein Tor des
neuen Mannschaftkapitäns Joshua Kisters in Führung, welche man bis zum Ende des ersten
Drittels auf 0:5 ausbauen konnte. Auch im zweiten Drittel wollte der Torreigen nicht enden, so
dass es 0:12 stand und ab der 28. Spielminute mit durchlaufender Zeit gespielt wurde. Zum
Beginn des letzten Drittels kamen die Düsseldorfer nach einer doppelten Unterzahl der Miners
durch einen unglücklich abgefälschten Schuss zum Ehrentreffer, ehe die Miners durch vier
weitere Tore das Endergebnis herstellten. Bemerkenswert hierbei, dass sich die 16 Tore auf
8 Feldspieler verteilten und 12 von 14 Feldspielern an dem Ergebnis mit mindestens einem
Tor oder einer Vorlage beteiligt waren.

Bereits am übernächsten Wochenende (16.03 und 17.03.2024) geht es mit einem
Doppelspieltag weiter (16.03 bei den Ahaus Maidy Dogs und am 17.03 zuhause gegen die
Moskitos Essen II). Hier wird sich zeigen, ob man die guten Ansätze der ersten Spiele weiter
ausbauen kann und sich auch gegen auf dem Papier her stärkere Gegner als die Düsseldorf
Rams behaupten kann.

253 View