Zum ersten Spiel der Schülerendrunde 3 trafen unsere Miners erneut auf die Skatingbears aus Krefeld. Bei schwülwarmem Wetter kamen unsere Schüler besser in das Spiel und gingen nach knapp über 5 Minuten durch Lennart Piec in Führung.

Im zweiten Drittel stand unser Torwart Magnus Piec unter Dauerbeschuss der Krefelder und konnte durch eine Vielzahl von starken Paraden, die knappe Führung verteidigen, ehe Finn Schramm nach fast genau 25 Spielminuten einen der wenigen Konter zum 2:0 nutzte. Die hohe Luftfeuchtigkeit, verbunden mit dem dadurch rutschig gewordenen Hallenboden, setzte immer mehr Spielern zu, so dass, neben einigen Spielern, beide Torhüter der Miners nicht mehr spielfähig waren. So kam es dazu, dass Tom Eichholz kurzfristig vom Feldspieler zum Torwart umfunktioniert wurde, welcher zugleich zeigte, dass er als ehemaliger Bambinitorwart nichts verlernt hat.

Im letzten Drittel glichen die Gäste aus Krefeld direkt zu Beginn auf 2 : 2 aus, ehe im Gegenzug Joschua Kisters die Miners wieder mit 3 : 2 in Führung brachte. Eine Strafzeit der Krefelder drei Minuten vor Schluss nutzte Jamie Tanto für das spielentscheidende Tor zum 4 : 2.

Anstregend so ein Doppelspieltag

Keine 24 Stunden nach dem ersten Heimspiel stand bereits das zweite Saisonspiel in Münster an. Hier traten die Schüler I, mit Ausnahme von Milo Vanscheidt, ihrer vollen Stammbesetzung an, die durch die fünf Spieler aus der Schüler II verstärkt wurden. Unsere Miners verschliefen den Start komplett und lagen nach 2:49 Minuten bereits mit 2 : 0 zurück.

Mit zunehmenden Spielverlauf konnten unsere Schüler die Anstrengung des gestrigen Spiels aus den Beinen laufen und kamen zu Beginn des zweiten Drittels durch Teo Sachse und Gunnar Böhm zum verdienten Ausgleich. Eine Vielzahl von guten Tormöglichkeiten blieb ungenutzt, so dass Münster durch zwei schnelle Tore um die zweite Drittelpause herum, wieder die alte Führung mit zwei Toren Unterschied herstellte. Unser Team packte erneut das große Kämpferherz aus und glich in der 35. Minute (Gunnar Böhm) und 40. Minute (Anton Hinz) aus. Eine weitere Drangphase unserer orangenen Mannschaft führte leider nicht zum gewünschten Sieg in der regulären Spielzeit, so dass es ins Penaltyschiessen ging. Teo Sachse schoss die Miners mit dem ersten Penalty in Führung und Magnus Piec sicherte mit drei gehaltenen Penaltys den verdienten Sieg der Miners, der auf der Busrückfahrt ausgiebig gefeiert wurde.

Neben den starken Torhüterleistungen stachen insbesondere die Unterstützungsspieler aus den Schüler II hervor, die sechs der neun geschossenen Tore erzielten und auch defensiv das Team hervorragend unterstützten.

311 View