Liebe Miners,

heute ist die Zeitung voll von Berichten und Spekulationen über die schrittweise Wiederaufnahme des Freizeitsports. Anlass sind die bevorstehende Beratung im Bund, ein Strategiepapier dazu vom DOSB und der Druck, der hier von unterschiedlichen Parteien gemacht wird.

Die Miners und der gesamte SC Buschhausen warten einerseits sehnsüchtig auf den Zeitpunkt zu dem wir wieder zusammen Sport machen können. Andererseits soll dieser Start auch verantwortlich, miteinander abgestimmt und mit Blick auf die Gesundheit der SportlerInnen und der Familien stattfinden. Der Vorstand ist dazu mit der sportlichen Leitung im Gespräch. Philip bereitet in Abstimmung mit den Trainerinnen und Trainern entsprechende Maßnahmen vor, damit wir für den Zeitpunkt gerüstet sind, zu dem Sport im Verein wieder erlaubt und verantwortlich durchführbar ist. Wann und wie das sein wird ist noch unklar. Was uns als Vorstand von Miners und SC Buschhausen allerdings wichtig ist, ist dass wir abgestimmt und abgesichert miteinander einen gemeinsamen Startzeitpunkt mit entsprechend festgelegten Rahmenbedingungen festlegen!

Lasst euch deshalb bitte nicht von Gerüchten und Spekulationen leiten. Wir sind im Gespräch mit der Stadt und den Sportbünden, sind gut vorbereitet und informiert und werden euch umfassend informieren, sobald es wieder losgehen kann.

Ich habe mich in den letzten Wochen sehr über die Geduld, die Kreativität und das Durchhaltevermögen der Miners gefreut. Beispiele sind hier die Kommunikation in den Mannschaften, Videos von Einzeltrainings, Theorieunterricht über Videokonferenzen und das Trainingsprogramm unserer sportlichen Leitung (der mich vor einigen Tagen bei meinem Spaziergang mit dem Hund in beeindruckendem Tempo, joggend überholt hat).

Ich gehe davon aus, dass zunächst der Vereinssport im Freien und in kleinen Gruppen und mit Auflagen wieder möglich sein wird. Wir bereiten uns darauf vor und hoffen, dass wir uns bald wieder gemeinsam sportlich betätigen können. Meine Waage rät jedenfalls dringend dazu…

Zum Schluss noch eine kleine Übung. Wenn ihr noch auf einem Bein stehend einen Socken anziehen könnt, ist es noch nicht ganz so schlimm. Falls nicht, solltet ihr Philips Trainingsprogramm noch ernsthafter angehen.

553 View