Von Anke Kisters

Junioren I sind deutscher Pokalsieger 2017. Miners gewinnen gegen die Rheinos aus Köln mit 2:5!

Den Weg ins Finale haben sich die Bergleute verdient und am Samstag in Krefeld war es dann endlich soweit. Ab Bully um 17:00 war die Halle fest in Miners Hand – und das nicht nur auf dem Spielfeld. Auch die mitgereisten Fans bildeten eindeutig den mitreißendsten und lautesten Block und ließen die Halle beben. Auf dem Feld startete das Spiel erst ein wenig verhalten, aber in der 8. Minute konnte Jannis Rustemeyer die Oberhausener in Führung bringen. Diese Führung nahmen die Miners mit in die erste Pause. Auch das zweite Drittel blieb bis auf ein weiteres Tor – Jonah Schmitz nach Vorlage von Torwart Philipp Piekorz recht ereignislos. Die Kölner versuchten zwar immer wieder ins Tor zu treffen, aber Torhüter Piekorz wusste das selbstbewusst und gewohnt ruhig zu verhindern. 0:2 zum Ende des zweiten Drittels und Fans und Mannschaft schien sich sicher, die Sache ist geritzt.
Denkste!
Kurz nach Anpfiff zum letzten Drittel konnte die Kölner das Spiel innerhalb von 50 Sekunden endlich zum Krimi machen. Nach 2 Gegentoren stand es in der 45. Minute plötzlich 2:2 und wurde zudem von Sekunde zu Sekunde ruppiger. Als ein Kölner dann wegen eines Checks gegen Kopf und Nacken für 5 Minuten auf die Strafbank musste gelang Tom Dannöhl das 2:3 in Überzahl der Miners. Die Atmosphäre in der Halle war unvergleichlich. Die Miners-Fans standen wie eine Wand hinter ihrer Mannschaft – aber die Kölner wollten noch nicht aufgeben, spielten in den letzten 5 Minuten ohne Torwart und setzten alles auf ein Karte, um das Spiel vielleicht doch noch zu drehen – um es kurz zu machen: Das gelang nicht. Ins leere Tor ging das 2:4 durch Felix Kämper und das letzte Tor zum 2:5 gelang Daniel Fischer unter tosendem Jubel in der 59. Minute.
Endstand 2:5 – glückliche Mannschaft, glücklicher Trainer, euphorische Fans – Was für ein Spiel und was für eine tolle Stimmung!
Vielen Dank an alle mitgereisten Fans und Gratulation an die Juniorenmannschaft.
Es spielten:
Piekorz, Philipp (TW), Schraven, Noemi Elise, Rustemeyer, Jannis(1); Kämper, Felix(1); Avgerinos, Achilles; Dannöhl, Tom (mit dem Game Winning Goal); Fischer, Daniel (1); Fischer, Tobias; Meis, Lucas; Muth, Julian; Schmitz, Jonah (1); Schuleit, Paul; Szafranek, Kevin; Töbel, Lias Moritz

weiterlesen


Die Miners Oberhausen konnten ihr doppeltes Spielwochenende erfolgreich beenden. Am Samstag in Menden bei den Mambas gewann man 15:2 und im Heimspiel gegen Langenfeld gab es einen 10:3 Sieg.
25 Tore in nur zwei Spielen stehen am Ende des Wochenendes für die Miners auf dem Konto.
Zunächst musste man am Samstag in Menden in der Schlangengrube der Mambas ran. An den deutlich kleineren Court der Mambas mussten sich die Gäste kaum gewöhnen und konnten bereits recht schnell das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden. Bereits nach dem 1. Drittel führten die Oberhausener mit 4:0 und ließen keine Zweifel daran aufkommen, sie hätten das Spiel nicht unter Kontrolle.
Besonders auffällig auf Seiten der Miners war die Paradereihe mit Stefan Kreuzmann: Sebastian Schneider und Fabian Lenz. Die drei erfahrenen Spieler haben insgesamt 689 Spiele in der 1. Liga auf dem Buckel und zeigten dies auch recht deutlich. Immer wieder ließ diese Reihe den Ball laufen und den Mambas somit keine Möglichkeit zuzubeißen.
Auch das ruppige Spiel ließ die Miners unbeeindruckt und so entschied man die Partie ungefährdet mit 15:2.
Mendens Trainer Toni Fonso zeigte sich nach dem Spiel wenig überrascht: „Es ist eine ganz andere Klasse, was die Miners da aufs Feld bringen. Wir hatten zu keiner Zeit eine Chance.“

renkewitzIm zweiten Spiel des Wochenendes begrüßten die Bergleute die Langenfeld Devils in ihrer Halle. Die Devils – als Letzter angereist – hielten lange stark dagegen und ließen den Hausherren kaum Platz zur Entfaltung. Aber auch hier machte erneut die Erfahrung der Miners den Unterschied. Ruhig spielte das Team sein Spiel runter und erarbeitete sich einen immer höher werdenden Vorsprung. Trotzdem kamen die Gäste aus Langenfeld immer wieder gefährlich nah vors Tor. Doch der erneut stark aufspielende Torhüter Marvin Haedelt ließ so manchen Spieler der Devils verzweifeln.

Ein ums andere mal fischte der 21-Jährige die orangenen Bälle aus der Luft. Erst im letzten Drittel musste Haedelt hinter sich greifen. Genau acht Sekunden nach Wieder- Anpfiff schoss Langenfelds Christoph Hermes das zwischenzeitliche 1:7 aus Sicht der Gäste. Am Ende war das 10:3 ein Arbeitssieg für die Miners, welche nach dem Wochenende auf Platz zwei in der Tabelle geklettert sind.
Mit zwei Spielen weniger als der Tabellenführer aus Crefeld gehen die Miners in eine knapp einmonatige Heimspielpause. Zwar findet noch das Pokalspiel gegen Essen statt, doch steht der Termin für dieses Ereignis noch nicht fest.
Ansonsten kommen am 1. Juli die Tabellenführer zum absoluten Spitzenspiel in die Pflugbeil Arena.

weiterlesen


Herren
2. Bundesliga Nord
Berlin Buffalos I, Crefelder SC I, Commanders Velbert I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen I, Sauerland Steel Bulls I, SG Langenfeld Devils I

Regionalliga Mitte
Ahauser Maidy Dogs I, Bochum Lakers I, Commanders Velbert II, Duisburg Ducks II, Miners Oberhausen II, Samurai Iserlohn II, SHC Rockets Essen II, TGW Kassel Wizards II, TV Paderborn I

Landesliga Niederrhein
Bockumer Bulldogs III, Crash Eagles Kaarst II, Crefelder SC III, Düsseldorf Flyers I, Düsseldorf Rams III, Miners Oberhausen III, SHC Rockets Essen III, TV Anrath 99ers I

Junioren
2. Juniorenliga West
Bockumer Bulldogs I, Commanders Velbert I, Crefelder SC II, CSL Detmold I, Duisburg Ducks I, Hilden Flames I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen I, Miners Oberhausen II, Sauerland Steelbulls I, SG Langenfeld Devils I

Jugend
1. Jugendliga West
Bissendorfer Panther I, Bockumer Bulldogs I, Crash Eagles Kaarst I, Crefelder SC I, Düsseldorf Rams I, Hilden Flames I, Miners Oberhausen I, SG Langenfeld Devils I

2. Jugendliga West B
Crash Eagles Kaarst II, Crefelder SC III, Duisburg Ducks I, Düsseldorf Rams II, HC Köln West I, Hilden Flames II, IVA Rhein Main Patriots I, Miners Oberhausen II, Pulheim Vipers I

Schüler
2. Schülerliga West B
Ahauser Maidy Dogs I, Bockumer Bulldogs I, Commanders Velbert I, Duisburg Ducks I, Miners Oberhausen I, SHC Rockets Essen I

2. Schülerliga West D
Commanders Velbert II, SHC Rockets Essen II, Crash Eagles Kaarst II, Mendener Mambas II, SG Langenfeld Devils II, Miners Oberhausen II

Bambini
Bambiniliga West A
Ahauser Maidy Dogs I, Mendener Mambas I, Miners Oberhausen I, Samurai Iserlohn I, SHC Rockets Essen I

Der vorläufige Spielplan für die o.a. Ligen wird bis Ende Januar auf der ISHD-Homepage veröffentlicht.

weiterlesen


Am 01.05.2015  wurde in Essen am Rande des Meisterschaftsspiels der 1. Bundesliga SHC Rockets Essen I – Duisburg Ducks I die öffentliche Auslosung der Pokalspiele der Altersklassen Nachwuchs (Viertelfinale) und Herren (Achtelfinale) vorgenommen.

Für den Nachwuchs wurden dabei die folgenden Spielpaarung mit Beteiligung der Miners ermittelt:
Schüler: Miners Oberhausen I – SG Langenfeld Devils I
Jugend: Crash Eagles Kaarst I – Sieger aus Crash Eagles Kaarst II – Miners Oberhausen I
Junioren: Miners Oberhausen I – SG Langenfeld Devils I
Spieltermine Viertelfinale: 30.05./31.05.2015 (gem. Rahmenspielplan)

Für die Altersklasse Herren wurde folgende Spielpaarung gezogen:
Miners Oberhausen I – Bockumer Bulldogs I
Spieltermine 2.Runde: 14.05.2015 (gem. Rahmenspielplan)

Die Heimvereine werden gebeten, sofern noch nicht geschehen, die Hallenzeiten für die Pokalspiele der AK Herren bis spätestens zum 07.05.2015 bzw. für die Pokalspiele der AK Nachwuchs bis spätestens zum 14.05.2015 dem zuständigen Pokal-Staffelleiter Carsten Arndt (arndt@ishd.de), schriftlich per E-Mail zu melden. Pokalspiele, für welche keine Hallenzeit innerhalb der genannten Frist abgegeben wird, werden gem. §29 WKO angesetzt.

weiterlesen


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat der ISHD den vorläufigen Spielplan für die Saison 2015 veröffentlicht.

Herren 1: klick
Herren 2: klick
Junioren 1: klick
Junioren 2: klick
Jugend 1: klick
Jugend 2: klick
Schüler 1: klick
Schüler 2: klick
Bambini 1: klick
Bambini 2: klick

Ab jetzt beginnt der 7 tägige Zeitraum in dem gem. §29 WKO formlos und gebührenfrei Spielterminänderungen beantragt werden können.

weiterlesen