Dieses Doppelspielwochenende hatte es in sich. Die 2. Juniorenmannschaft musste am Samstag erst einmal in Menden ran. Nach dem turbulenten Hinspiel wagte niemand eine Prognose über Verlauf und Ergebnis dieser Begegnung.

Die Mendener traten in kleiner Besetzung und durchaus selbstbewusst an, aber auch die Miners wollten diesmal gewinnen. So begann das Spiel und bei 2:12 und 2:46 kam es auf beiden Seiten zu Strafzeiten, die quasi spielentscheidend hätten sein können. Innerhalb dieser 2 Minuten 3 gegen 3 trafen die Sauerländer 3 mal und in der 6. Minute ein viertes mal. 4:0 nach sechs Minuten hätten also durchaus Grund zur Sorge geben können, aber Trainer und Mannschaft blieben ruhig, sortierten sich und nach einer Auszeit mit klaren Ansagen, ging es endlich los. Fabian Muth gelang einer erster befreiender Treffer, dann noch einmal den Mendener ihr 5.Tor, doch bei diesem 5:1 drehten die Miners endlich auf und konnten auf 5:4 herankommen und schon viel  gelassener in die erste Pause gehen, als nach den ersten 6 Minuten zu erwarten war.

IMG_3630

Direkt nach der Pause ging es dann weiter mit dem fröhlichen Tore-Schießen. Die Mendener schienen ihr Pulver verschossen zu haben, die Oberhausener nicht. 4 mal musste der Mambas Torwart hinter sich greifen, der wieder einmal hervorragend spielende Goalie Julien Winkler ließ nur noch einen Treffer im zweiten Drittel zu.

Mit 6:8 ging es in die zweite Pause. Nun nur nicht die Konzentration verlieren und weiterkämpfen, dann könnten die Oberhausener als Sieger heimfahren und das wollten sie, das konnte man auch im dritten Spielabschnitt deutlich sehen. Immer noch extrem schnell und fokussiert agierten die Bergleute und verdienten sich im fairem und intelligenten Zusammenspiel ihren 9:13 Sieg gegen Menden.
IMG_3689

Es spielten am Samstag: Julien Winkler (TW), Lukas Popko (1), Jan-Niklas Rüter (3), Marie Erbing, Maximilian Kisters (1), Robin Knoth  Robin Matten, Lucas Meis (5), Lutz Michael, Fabian Muth (1), Julian Muth (2), Justin-Lee Rüter, Nico Wilps

Super Mannschaft, super Leistung ,schöner Sieg – gutgelaunt ging auf zur nächsten Begegnung – diesmal in der heimischen Arena gegen Gäste aus Detmold.

Der Eröffnungstreffer gelang auch in diesem Spiel wieder Fabian Muth und brachte die Miners damit in der 6. Minute in Führung, wenn auch die Freude nur kurz war, bis den Gästen der Ausgleich gelang. Dann wieder die Miners, dann wieder Detmold. 2:2 zur ersten Pause und in der Tat alles offen, es kristallisierte sich noch nicht heraus, wer in dieser Begegnung wohl die stärkere Mannschaft ist.

Im zähen zweiten Drittel wurde es noch schlimmer, kein Angriff wollte gelingen, die Teams zockten hin und her und 1 Minute vor der Pause trafen die Detmolder auch noch zum 2:3.

Aber nach dieser Pause sollte es endlich wieder rund laufen, für die Oberhausener, endlich erreichte der Ball wieder sein Ziel. Erst netzte Lucas Meis ein, dann Jan-Niklas Rüter, dann wieder Lucas und zu guter Letzt mit einem geeierten Glückstreffer Maxi Kisters.

Endstand: 6:3 am Sonntag gegen Detmold.

Es spielten am Sonntag: Julien Winkler (TW), Lukas Popko, Jan-Niklas Rüter (1), Marie Erbing, Dustin-John Essling, Melissa Henkel, Maximilian Kisters (2), Robin Knoth, Robin Matten, Luca Meis (2), Fabian Muth (1), Julian Muth, Justin-Lee Rüter, Nico Wilps

26.06.2016 – Anke Kisters
Fotos: Karsten Matten

14735 x gelesen