Trotz deutlicher Überlegenheit und einer Fülle von Chancen brauchte unsere erste Jugendmannschaft in Langenfeld 14 Minuten um in Unterzahl den Führungstreffer zu erzielen. Lucas nutzte dabei einen Konter um den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.


In der ersten Minute des zweiten Drittels konnte Achilles nach Zuspiel von Lucas auf 0:2 erhöhen. In den folgenden Minuten ließ die Konzentration in unseren Reihen nach, so dass sich unser Trainer gezwungen sah nach mehreren Chancen der Devils eine Auszeit zu nehmen. Diese Maßnahme zeigte Wirkung und Maurice erhöhte auf 0:3. Knappe 2 Minuten später erzielte Achilles in Unterzahl mit einem sehenswerten Treffer aus der Distanz das 0:4. Ein Zwischenstand, der durchaus den Unterschied der Spielstärke der Teams widerspiegelte. In der Folge nutzten Tim in der 27. und Achilles in der 28. Minute jeweils schön herausgespielte Chancen um den Pausenstand von 0:6 herzustellen.

Miners und Devils ließen es im finalen Drittel gemütlich angehen. Die hohe Spielstandsdifferenz und die aufkommende Erschöpfung wirkten sich nicht positiv auf die Motivation der Spieler aus. Dennoch markierte Lucas (laut Schiedsrichterangabe Achilles) in der 38. Minute den Treffer zum 0:7, vielleicht auch nur aus Mitleid mit den mitgereisten Zuschauern.

Die restliche Spielzeit wurde dann noch irgendwie zu Ende verwaltet. Fazit: 7 Tore, drei Punkte und das erste shut out für Joelina!


Tore: Achilles (3 bis 4), Lucas (1 bis 2), Maurice (1), Tim(1)
Vorlagen: Gab es auch

02.07.2017 – Stavros Avgerinos

286 x gelesen