Am kommenden Wochenende (4. Und 5. Mai) findet in der Oberhausener Pflugbeil Arena der ISHD-U13-Länderpokal im Skaterhockey statt. Insgesamt werden sich sieben Mannschaften in der Altersklasse „Schüler“ duellieren und um den Titel kämpfen.

Mit dabei sind die folgenden Auswahl-Teams: Nordrhein-Westfalen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern sowie die Spielgemeinschaften Berlin/Brandenburg, Niedersachsen Hamburg und Baden-Württemberg/Rheinland-Pfalz.

Am Samstag geht es bereits um 9 Uhr mit dem Duell zwischen Nordrhein-Westfalen und Bayern los. Am Sonntag beginnen die Gruppenspiele ebenfalls um 9 Uhr (Baden-Württemberg/Rheinland-Pfalz vs. Berlin/Brandenburg), ehe die Finalspiele voraussichtlich ab 11:20 Uhr stattfinden.

Alle Gruppenspiele werden im Modus 2×12 Minuten mit durchlaufender Zeit gespielt. Die Halbfinalpartien haben eine Spielzeit 2×15 Minuten mit durchlaufender Zeit, während das Finale 2x 15 Minuten mit gestoppter Zeit gespielt wird.

Read More


Zum ersten Ligaspiel in der Saison 2024 traf die Schülermannschaft der Miners auf Münster
Mottek. In dieser Saison können die Trainer Dustin Essling, Can-Luca Evers und Niklas Eltze
auf einen sehr großen Kader von insgesamt 25 Spielern zurückgreifen (davon 5 Torhüter). Die
Trainer entschieden sich für eine Aufstellung mit drei Reihen (12 Feldspieler und 2 Torhüter).
Auch wenn das Ergebnis deutlich für die Münsteraner Gäste ausgefallen ist, so spiegelt dieses
nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Acht handgezählte 1:1-Situationen entschied der
Torhüter der Münster Mottek für sich; auch ein Pfostenschuss war dabei. Bei
Abwehrsituationen merkte man, dass die festgelegten Reihen noch nicht eingespielt sind und
so verlor man das Spiel, was nicht hätte passieren müssen, vom Ergebnis her doch deutlich.


Etwas mehr als 24 Stunden nach dem ersten Heimspiel stand bereits das zweite Saisonspiel
in Düsseldorf bei der dritten Mannschaft der Rams an. Hier traten die Schüler mit 14
Feldspielern und zwei Torhütern an. Bereits nach 10 Sekunden ging man durch ein Tor des
neuen Mannschaftkapitäns Joshua Kisters in Führung, welche man bis zum Ende des ersten
Drittels auf 0:5 ausbauen konnte. Auch im zweiten Drittel wollte der Torreigen nicht enden, so
dass es 0:12 stand und ab der 28. Spielminute mit durchlaufender Zeit gespielt wurde. Zum
Beginn des letzten Drittels kamen die Düsseldorfer nach einer doppelten Unterzahl der Miners
durch einen unglücklich abgefälschten Schuss zum Ehrentreffer, ehe die Miners durch vier
weitere Tore das Endergebnis herstellten. Bemerkenswert hierbei, dass sich die 16 Tore auf
8 Feldspieler verteilten und 12 von 14 Feldspielern an dem Ergebnis mit mindestens einem
Tor oder einer Vorlage beteiligt waren.

Bereits am übernächsten Wochenende (16.03 und 17.03.2024) geht es mit einem
Doppelspieltag weiter (16.03 bei den Ahaus Maidy Dogs und am 17.03 zuhause gegen die
Moskitos Essen II). Hier wird sich zeigen, ob man die guten Ansätze der ersten Spiele weiter
ausbauen kann und sich auch gegen auf dem Papier her stärkere Gegner als die Düsseldorf
Rams behaupten kann.

Read More



Nachdem die Jugend bereits vor 2 Wochen mit einem 12:5 Sieg bei den Rheinos
Köln in der ersten Pokalrunde und letztes Wochenende mit einen 6:2 gegen die
Monheim Skunks in der Liga gestartet ist, stand nun ein Doppelspielwochenende auf
dem Programm.

Am Samstag durften wir die Mannschaft der Pulheim Vipers bei uns in der Halle
begrüßen. Unser Trainer Lucas hat sich für eine Aufstellung 13+2 entschieden. Mit
dabei waren unsere Goalies Jonas und Clara, sowie die Feldspieler Jona (C), Ben
(A), Finn, Julia, Alexander, Lennart, Liam, Fabian, Tom, Konstantin, Nele, Nick und
Jamie.

Das Spiel begann sehr stark und nach bereits 1:20 auf der Uhr konnten wir die erste
Überzahl durch ein Tor von Liam nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge
ging das Spiel immer wieder hin und her, leider konnten wir bis zum Ende des 1.
Drittels keine weitere Möglichkeit mehr nutzen und so ging es mit dieser knappen
Führung die erste Pause.

Das zweite Drittel war dem vorherigem sehr ähnlich und es gab einige Chancen auf
beiden Seiten. In Minute 26:25, als wir in Unterzahl (Finn musste auf die Strafbank)
gespielt haben, ist es dann durch einen Konter von Ben gelungen auf 2:0 zu
erhöhen. Mit diesem immer noch recht knappen Ergebnis ging es dann in die zweite
Pause.

Im letzten Drittel hat sich die Mannschaft dann nochmal einiges vorgenommen und
konnte durch weitere Tore von Ben (2), Alexander und Finn auf ein zum Ende
hochverdientes 6:0 Endergebnis stellen. Unser Goalie Jonas hat sich heute seinen
Shutout mehr als verdient, gerade als das Ergebnis noch sehr knapp war, hat er sein
Tor sehr stark sauber gehalten. Insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Nicht mal 21 Stunden später stand bereits das nächste Ligaspiel in Krefeld gegen die
Bockumer Bulldogs auf dem Programm. Erneut mit 13+2 (mit 2 Veränderungen) sind
wir das Projekt nächster Saisonsieg angegangen. Diesmal dabei: die Goalies Jonas
und Clara, sowie die Feldspieler Jona (C), Ben (A), Finn, Alexander, Lennart, Liam,
Fabian, Tom, Konstantin, Nick, Jamie, Jonathan und Sophia.

Das Spiel sollte sich ähnlich entwickeln wie bereits am Vortag. Im 1. Drittel konnte
uns Finn nach 2:36 in Führung bringen und in der Folge wollte das nächste Tor
einfach nicht fallen. Somit ging es wieder mit einer 1-Tor Führung in die erste Pause.
Im 2. Drittel hat die Mannschaft weiter sehr konzentriert weitergespielt und konnte
recht schnell (17:10 und 17:31 durch Finn) auf ein beruhigendes 3:0 erhöhen. Mit
diesem Ergebnis ging dann in die nächste Drittelpause.


Zu Beginn des letzten Drittels wurde Clara für ihren immer mannschaftsdienlichen
Einsatz belohnt und hat den mal wieder glänzend aufgelegten Jonas im Tor ersetzt.
Auch ihr gelang eine sehr starke Leistung. Nachdem Finn, der an diesem Tag dann
insgesamt 5 Tore machte, auf 5:0 erhöhte, mussten wir dann durch einen
Sonntagsschuss der Bockumer das 1:5 hinnehmen. Am Ende konnte Alexander noch
7 Sekunden vor Schluss zum Endstand von 6:1 erhöhen.

Insgesamt kann man aber festhalten, dass es an beiden Tagen sehr starke
Mannschaftsleistungen waren. Die jüngeren Spieler und Spielerinnen wurden von
der Mannschaft sehr gut unterstützt und haben sich auch alle sehr stark präsentiert.
Die erfahrenen Spieler haben dafür noch mehr Verantwortung übernommen. Da
könnte dieses Jahr etwas zusammenwachsen.

Nach den ersten 4 Spielen hat die Mannschaft nun 4 Siege eingefahren.
So kann und darf es ruhig weitergehen !!!

Nächstes Wochenende stehen bereits die nächsten beiden Spiele an. Am Samstag
kommen die Commanders Velbert und am Sonntag geht’s bereits zum Rückspiel zu
den Monheim Skunks.

Read More