Am Samstagabend feierten unsere 1. Herren einen knappen, aber verdienten 6 : 7 (2 : 2, 1 : 2, 3 : 3) Sieg gegen die TSG Bergedorf Lizards I in Hamburg.

Nach zwei Niederlagen in Folge musste ein Sieg her und so begann das Team trotz kleinem Kader mit sehr hohem Tempo.

Bereits nach 90 Sekunden führte man, dank der Tore von David Rose und Maurice Lang mit 2 : 0.

Genauso so schnell ging es allerdings auf der anderen Seite auch und so stand es bereits nach zweieinhalb Minuten 2 : 2.

Nach diesem rasanten Start ging es für beide Teams deutlich konzentrierter zur Sache und mit diesem Ergebnis in die erste Pause.

 

Im 2. Drittel  gingen die Hausherren in Überzahl zwar in Führung, aber Ramon Jansen im Tor ließ keinen weiteren Treffer zu.

Durch Tore von Felix Kämper und Maurice Lang, wurde das Ergebnis wieder gedreht und es Stand zur zweiten Pause 4 : 3 für die Miners.

 

Das 3. Drittel begann dann mit einem Blackout. Nach 16 Sekunden hatten die TSG Bergedorf Lizards das Spiel erneut gedreht und nach 4 Minuten auf 6 : 4 erhöht.

Das Team von Tino Schmitz konnte sich trotz des Rückschlags wieder fangen und das Spiel wieder drehen.

Felix Kämper erzielte acht Minuten vor Schluss den entscheiden Treffer.

 

Ein Wechselfehler, 90 Sekunden vor Schluss, sorgte noch einmal bei den Miners zur Beunruhigung.

Zunächst gab es einen Penalty, den Ramon Jansen allerdings halten konnte und danach spielten wir in Unterzahl.

 

Es wurde sich aber noch einmal in alle Bälle geworfen und somit die drei Punkte gerettet.

 

Aufstellung:

Möllmann, Rose (2), Jansen, Brouwers, Adler, Kämper (2), Lang (2), L. Meis, Przybylak (1), Schmitz

68 View