Am vergangenen Samstag fand in der Pflugbeil-Arena der erste Spieltag der Gruppe B in der Inlinehockey-Bundesliga statt. Neben den gastgebenden Miners waren auch die Rhein-Main Patriots aus Assenheim sowie die Hauptstadt Jungs Berlin dabei.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Miners auf den amtierenden Deutschen Meister aus Berlin und kassierten eine 2:9-Niederlage. Die Berliner erwiesen sich als eingespielte Truppe, der man anmerkte, dass sie in dieser Saison bereits auf internationaler Ebene hochkarätige Partien absolvierte.

Für die neu zusammengestellte Mannschaft der Miners hingegen war es das allererste Spiel überhaupt, was sich vor allem in der Anfangsphase zeigte. Das Premierentor für die Gastgeber erzielte André Hartjes im Nachschuss. Joey Menzel markierte den zweiten Treffer für die Oberhausener.

Im zweiten Spiel kam es zum Duell zwischen Berlin und den Rhein-Main Patriots. In einem teilweise hitzigen Spiel mit einigen Strafzeiten behielten die Berliner am Ende mit 5:4 die Oberhand.

Zum Abschluss des Turniertages trafen die Miners auf die Patriots. Am Ende mussten sich die Oberhausener knapp mit 2:3 gegen eine nicht minder gut eingespielte Truppe aus Assenheim geschlagen geben.

Die Miners ließen sich auch durch die zwischenzeitlichen Rückstände von 0:2 und 1:3 nicht aus der Bahn werfen und hatten das 3:3 mehrfach auf dem Schläger. Am Ende sollte es jedoch nicht mehr für die Overtime reichen, Assenheim brachte den Vorsprung routiniert über die Zeit. Zweifacher Torschütze für Oberhausen: Joey Menzel.

„Am Anfang hatten wir sicher unsere Schwierigkeiten, da wir in der Konstellation noch nie zusammengespielt haben“, sagte Kapitän Frank Wilkesmann im Anschluss an den Turniertag. „Im zweiten Spiel hat sich die Anfangsnervosität dann gelegt, das Team hat sehr gut dagegengehalten. Darauf lässt sich aufbauen. Gegen Assenheim haben zudem Stefan Dreyer, Joey Menzel und Torhüter Dennis Kohl überragende Leistungen gezeigt“, so der Kapitän weiter.

Der nächste Spieltag findet am 28. August bei den Rhein-Main Patriots in Assenheim statt. Gegner der Miners sind dort neben den Gastgebern erneut die Hauptstadt Jungs Berlin.

 

Fotos: Angelo Bischoff

 

76 View