Am vergangenen Samstag ging es für die 2. Schülermannschaft nach Bochum. Da Trainer Lars selbst ein Spiel zu bestreiten hatte, schickte er Nico Hoffmann als Ersatz-Coach in die Rollsporthalle Harpener Heide. Da einige Spieler verhindert waren, konnten diese nicht in ihren gewohnten Reihen spielen. Da Noel als Kapitän fehlte, führte heute sein Assistent Ben die Spieler als Kapitän aufs Feld. Unterstützung bekam er von seiner Assistentin Pauline. Im Tor begann Jamie, dieser wurde im 2. Drittel durch Hochspielerin Lucy ersetzt.

Zu dem spielten Luca C., Niklas, Maximilian, Runa, Anna, Jaiden, Julian und Luca S.

Die Mannschaft begann direkt mit voller Energie und so konnte Pauline direkt nach 25 Sekunden die Miners in Führung bringen. Dies entfachte sofort ein schnelles Spiel mit Torchancen für beide Seiten. Unsere Abwehr arbeitete aber gut zusammen und Jamie hielt seinen Kasten ebenfalls sauber, so dass die Lakers zunächst keinen Treffer erzielen konnten. In der 9. Spielminute erhöhte Niklas dann auf Zuspiel von Anna auf ein 0:2. Leider gab es auch einige unschöne Szenen. So landete ein Schläger absichtlich auf Runas Helm und auch ein Faustschlag wurde von den Referees nicht gesehen. Trotzdem ließen sich die Miners nicht provozieren und spielten ruhig und konzentriert weiter. In der 13. Spielminute gelang es den Lakers (oder besser gesagt den Arndts) unsere Abwehr auszutricksen und verkürzte auf 1:2. Dies bedeutete Führung zur Drittelpause für die Bergleute.

weiterlesen


Nach einem klassischen Fehlstart in der 2. Minute, bei dem die Miners innerhalb von 30 Sekunden die ersten beiden Treffer kassieren mussten, fingen sich die Oberhausener schnell und Henrik Müller und Julian Muth konnten beide auf Vorlage von Jannis Rustemeyer in der 7. und 8. Minute ausgleichen. Doch entspannt wurde es da noch lange nicht. Bis zum Ende des ersten Drittels trafen dann auch wieder die Bären aus Krefeld noch 3 mal und mit 2:5 ging es in die Pause.

Frisch zurück auf dem Feld ging es im zweiten Drittel andersherum. Direkt in der 22. Minute gelang Henrik im Alleingang das 3:5 und der Vorsprung war wieder kleiner. Aber nur kurz. In der 30. Minute trafen die Gäste zum 3:6 und jetzt ging es um die Wurst. Das Team ließ nicht nach, kämpfte immer weiter, kassierte trotzdem noch das 3:7 und dann ging die Aufholjagd los. Noch im 2. Drittel traf erst Kevin Szafranek, dann wieder Henrik und zum guten Schluss noch Felix Kämper. Ein 6:7 zur zweiten Pause, daran hatte wohl keiner mehr geglaubt.

weiterlesen


Am 06.05.2017 ging es für unsere Jugend 1 ins Pokal-Achtelfinale nach Kaarst. Schon zu Beginn an, konnte man viele Einzelaktionen unserer Jugend beobachten, die aber schnell durch die Kaarster vereitelt wurden. Durch deutlich bessere Spielzüge konnten die Kaarster dann auch in der 13. Spielminute den ersten Treffer landen und verdient in die erste Drittelpause gehen.

weiterlesen


Am 30.04. stand für unsere Schüler 1 das Spitzenspiel in der 2. SLA an.

Angesagt zum Spiel an der Bottroper Straße hatten sich die Commanders aus Velbert zum ersten Aufeinandertreffen der beiden bisher ungeschlagenen Mannschaften. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war zu erwarten, dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden würde.

Und so war es von Beginn an ein echtes Spitzenspiel zweier sehr ausgeglichener Mannschaften. Die ersten Spielminuten gehörten zunächst den Bergleuten, die den Gegner früh unter Druck setzten und mit viel Tempo das Spiel begannen. Doch es standen gerade 3:50 auf der Uhr, als die Commanders mit ihrem ersten ernst zu nehmenden Angriff eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der Miners nutzen konnten und mit 0:1 in Führung gingen. Davon ließen sich die jungen Bergarbeiter aber nicht beeindrucken und konnten nach 6:41 den verdienten Ausgleich erzielen. Nach einem mustergültigen Aufbauspiel aus der eigenen Abwehr heraus sah Luca den völlig frei vor dem Tor stehenden Leon B. und dieser konnte sich in aller Ruhe die Ecke aussuchen.

Weiter ging es rauf und runter. Beide Mannschaften setzten den Gegner früh unter Druck und spielten mit hohem Tempo. Aber es sollten keine weiteren Tore in diesem Drittel fallen und so ging es mit einem 1:1 zum ersten Pausentee.

weiterlesen


Es war gewiss keine Meisterleistung, die die Miners am vergangenen Samstag präsentierten und das hat sich dann auch im Ergebnis ablesen lassen.

In der Anfangsphase sah es noch lange sehr vielversprechend aus. Das Oberhausener Teams spielte sich viele Chancen heraus und liess den wirklich hervorragenden Torwart der Gäste kaum zur Ruhe kommen. Der erste Treffer der Krefelder in der 12. Minute war als noch kein wirklicher Grund zu Besorgnis, denn irgendwann würde doch bestimmt einer der zahllosen Angriffe und Torschüsse endlich Erfolg haben.

Doch weit gefehlt, in der 29. und 30. Minute ging Krefeld dann noch einmal mit zwei Toren in eine schön bequeme Führung während die Miners immer kopfloser alles Mögliche versuchten, um endlich zu treffen.

 

Endlich bei 30:29 war Jannis Rustemeyer erfolgreich und zwei Minuten später dann direkt auch Jonah Schmitz.

weiterlesen