News der Miners Oberhausen

Aktuelle News der Miners Oberhausen

Wir Informieren euch hier über aktuelle Ergebnisse aus dem Spielbetrieb, News aus den Mannschaften und Verbänden, und über alle Themen die unsere Abteilungen betreffen.
Alte Beiträge haben wir strukturiert in einem Archiv abgelegt, damit auch älter Informationen nicht verloren gehen.


Die Miners liefen an diesem Sonntag Mittag mit einer der stärksten Mannschaften auf die sie in dieser Saison aufbieten konnten. Nur Dennis Nimako und Robert Eefting fehlten.
Und was diese Mannschaft aufs Feld brachte, konnte sich mehr als sehen lassen.
Iserlohn kam mit drei Siegen in Folge nach Oberhausen. Dabei gewann man jedes Spiel zweistellig, unteranderem gewann man 18:9 gegen die Rockets aus Essen.
Doch gegen diese Oberhausener Mannschaft, war kein Kraut gewachsen. Immer wieder versuchten es die Samurais, doch richtig gefährlich wurde es nie vor dem Oberhausener Gehäuse.

So führten die Minenarbeiter bereits mit 6:0 ehe die Iserlohner ihr erstes Tor erzielen konnten. Dies war kurz vor der Pause und direkt nach wieder beginn, trafen die Iserlohner sogar erneut. Ein kleiner Hoffnungsschimmer machte sich auf der Bank der Sauerländer breit, doch wurden sie schnell durch Kevin Wilson wiederlegt.
Der Mann mit einen der härtesten Schlagschüssen der Liga, zog aus der zweiten Reihe ab und netzte zum 7:2 ein.
Die Gastgeber dominierten weiterhin das Spiel und zogen immer weiter davon, Iserlohn blieb nur das nachsehen und zwei weitere Treffer.
Ein großes Lob geht dabei auch an den Samurai Torhüter, welcher das komplette Spiel durchspielte.
Derweil schoss Fabian Lenz fünf Tore und setzte sich mit nun insgesamt 40 Toren und 16 Assist (56 Punkten) in dieser Saison auf Platz 1.
Dicht gefolgt von Jiri Svejda aus Lüdenscheid, welcher zwar nur 29 Tore schoss, mit aber 26 Assist (55 Punkte) nah an Lenz rankommt. Svejda hat allerdings auch drei Spiele mehr auf dem Konto.

Das nächste Heimspiel der Miners findet am 12.08.gegen die Kassel Wizards statt. Das Spiel beginnt in der Pflugbeil Arena um 18 Uhr.

Tore:
Miners: Fabian Lenz (5), Benedikt Hüsken (3), Maik Klingsporn (2), Dominik Luft (1), Kevin Wilson (1), Sebastian Schneide r (1), Stefan Dreyer (1), Etienne Renkewitz (1)

Iserlohn:
Noel Riepe (1), Jen Schreiner (1), Constantin Wichern (1), Tim Linke (1)

Fotos: Detlef Ross

weiterlesen


Am letzten Wochenende fand das ISHD Damen-Pokalturnier statt. Die Damen liefen mit einem großen Kader auf, was man vor einem halben Jahr noch undenkbar gewesen wäre. Leider reisten sie ohne Nina Kuriata und Kim

Essling an, da sie leider verhindert waren. Dafür fuhr Melissa Henkel mit, die sehr lange ausfiel. Die Spiele waren eng gelegt und es war kaum Pause für die Damen. Trotzdem schlagten sich die Mädels für ihre ersten Spiele nicht schlecht und kämpften erstaunlich hart. Jeder kämpfte bis zur Erschöpfung und jeder sah, dass sie es unbedingt wollen. Sie zeigten sich als starke Mannschaft die nicht aufhört zu kämpfen, egal auf welchem Platz sie landen.

Es konnten erste Spielerfahrungen als Team gesammelt werden und auch als Mannschaft rückte man näher zusammen. Trainer Martin Schmitz fand immer die richtigen Worte und sein hart erarbeitetes Training zahlte sich aus. Im ersten Spiel mussten die Bergfrauen schon einen herben Rückschlag hinnehmen. Verteidigerin Marie Erbing verletzte sich und musste direkt in das Krankenhaus und die Woche noch Operiert werden. Aber man merkte den Verlust der Frauen nicht an und sie kämpften für Marie mit. In den anderen Spielen wurde die Hitze immer unerträglicher aber trotzdem ging es weiter. Am Ende belegten sie den letzten und 10. Platz aber trotzdem sind alle stolz auf diese Leistung.

Wir bedanken uns bei den Langenfeld Devils für ihre Gastfreundlichkeit und ein gelungendes Turnier. Ebenfalls geht

 

ein Dank raus an den Betreuer Christian, der sich Pausenlos um die Mädels gekümmert hat. Und nicht zu vergessen die Miners Fans die extra angereist sind und Stimmung gemacht haben! Die Damen fanden es war ein erfolgreicher Tag und wünschen sich als Mannschaft in Zukunft mehr Spiele oder vielleicht auch den Liga Betrieb.

Miners – Berlin 0:3 Miners – Langenfeld 1:7 Hilden – Miners 1:0 Iserlohn – Miners 3:1 Menden – Miners 3:0 Miners – Kaarst 0:3

 

 

Es spielten: Dana Kuss (G), Annika Gabriel (C), Marie Erbing, Mercedes Schuhmacher, Justine Greulich (A), Joelina Greulich, Kira Schmidt, Naja Vermaßen, Kira Vermaßen, Melissa Henkel, Michaela Kuriata, Corinna Huß, Jessica Misskelkamp, Sylvia Dargel

weiterlesen



Junioren 1 an diesem Wochenende: 2 Spiele, 2 Siege, 2. Tabellenplatz

Am Samstag zum Heimspiel gegen die Samurai aus Iserlohn zeigten die Oberhausener im ersten Drittel eine gute Leistung, die auch mit insgesamt 4 Toren von Jonah Schmitz, Maximilien Kisters und Paul Schuleit, der sein Debüt in dieser Alterklasse geben durfte, belohnt wurde.

Die Iserlohner hatten kaum eine Chance. Das Spiel fand eindeutig in ihrem Drittel statt. Und dann, typisch Miners, mit viel Selbstbewusstsein im Rücken nahm die Qualität des Spiels merklich ab.

weiterlesen


Am vergangenen Sonntag traf unsere Zweitvertretung im Achtelfinale der diesjährigen Pokalsaison auf die Hemer Dragons. Die in Ihrer Liga ungeschlagenen Hemer Dragons traten in voller Besetzung und hoch motiviert gegen unsere durch Verletzungen dezimierte Mannschaft in Iserlohn an.

Durch die Junioren-Spieler Henrik Müller und Tom Dannöhl und unsere 3. Herrenspieler Florian Przybylak und Björn Grond konnten unsere Reihen aufgefüllt werden und Coach Täger auf 11+1 zurückgreifen.

Das Spiel war von Beginn an durch eine hohe Laufbereitschaft und großen Kampfesgeist geprägt. Durch die kleine Spielfläche konnten unsere Miners nur schwer ihre höhere Spielqualität aufs Feld bringen und wurden im eigenen Drittel früh unter Druck gesetzt. Mit einem 2:2 ging es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt ging es wieder hin und her und das Spiel wurde zunehmend härter geführt. Nach 3 Strafzeiten binnen 4 Minuten kamen die Dragons nach einer 6:3 Führung unserer Jungs wieder auf 6:5 ran.

Im dritten und letzten Spielabschnitt schwanden jedoch die Kräfte des Gastgebers und unsere Miners bauten mehr und mehr Druck auf das gegnerische Tor auf und wurden zunehmend belohnt. Mit einem 10:6 Erfolg zieht unsere Zweitvertretung verdient ins Viertelfinale ein.

Coach Täger: „Alles was zählt ist das heutige Ergebnis! Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Wir müssen uns aber in den nächsten Spielen weiter steigern. Ich sehe aber einen positiven Trend.“

Torschützen: Möllmann, Dannöhl (3), Grond (2), F. Przybylak, Sentker (2), Noll

weiterlesen

1 2 3 60