Es war einiges los in der Pflugbeil Arena: 6 Heim- und 3 Auswärtsspiele an nur zwei Tagen, außerdem Start in die Grillsaison.

Gestartet war das Wochenende mit dem 12:6-Heimsieg unserer Junioren 1 gegen die Hilden Flames. Die Schülermannschaft erlebte hingegen eine deutliche Niederlage gegen die Mendener SC Mambas e.V.. Lediglich Kapitän Ben Diebels und Lars Angstmann (Glückwunsch zum ersten Tor!) konnten für die Oberhausener treffen. Ebenfalls gegen Hilden spielten unsere 1.Herren. Mit dem Aufsteiger hatte man nach der 7:8-Niederlage zum Saisonauftakt noch eine Rechnung offen und siehe da: die neuen Trikots, gesponsert von Timm Fliesen brachten den Erfolg. Am Ende hieß es 9:5 (4:3/4:1/1:1). Ebenfalls Samstag traten die Junioren 2 zum Derby bei den SHC Rockets Essen Nachwuchs an. Dieses Spiel mussten wir leider mit 18:2 abgeben. 

Am Sonntag spielte sowohl Jugend 1 und Jugend 2 gegen die Erst- bzw. Zweitvertetung der Menden Mambas. Leider behielten die Mambas in beiden Spielen die Oberhand: 5:6 (Jugend 1) und 4:7 (Jugend 2). Nach der Klatsche im „großen“ Derby belohnte sich unsere Junioren 2 im Ruhrgebietsduell gegen die SHV Bochum Lakers 1988 e.V. (8:1). Auch die Schüler mussten sich nach der Niederlage gegen die Menden Mambas berappeln. Mit einem etwas kleineren Kader als noch am Samstag reichte der Mannschaft ein 0:3-Vorsprung aus dem ersten Drittel. Fortan konnte keiner der stark haltenden Goalies auf beiden Seiten mehr bezwungen werden. Erst kurz vor Schluss traf Münster zum 1:3-Endstand. Das Auswärtsspiel bei den Pulheim Vipers konnten unsere 2.Herren mit 3:5 für sich entscheiden.

 

 

Read More


Durchwachsenes Wochenende für die Miners: in sechsen Spielen gab es vier Niederlagen und zwei Siege. Unser Ergebnisdienst.

1. JLW Crash Eagles Kaarst 1985 e.V. – Junioren 1: 14:5
BAMA Bambini – 1.Crefelder SC 1987 e.V. – Skatingbears 7:5
2. BLN Herren 1 – Unitas 5:7
1. JGW ISC Düsseldorf RAMS 1987 e.V. – Jugend 1 9:3
2.JGWA Jugend 2 – TV Brakel Blitze 0:7
LLR Herren 2 – SGL Devils  Inline-Skaterhockey III 7:3

 

Read More


Ersatzgeschwächt und unkonzentriert gingen die Bergleute in das erste Drittel. In der siebten und neunten Spielminute konnte Kaarst auch prompt zweimal punkten. Hier hatte die Abwehr geschlafen und das nutzten die Crash Eagles auch direkt aus. Zwar konnte Mo auf Vorlage von Jan-Ole in der zwölften Spielminute den Anschlusstreffer zum 2:1 versenken, doch sofort holte Kaarst zum nächsten Schlag aus. In der dreizehnten Spielminute erhöhten die Eagles auf das verdiente 3:1. Somit ging es dann auch in die erste Drittelpause.

Read More


Eine lange Anreise nach Bissendorf und die Spielpause bedingt durch die Sommerferien setzten den Bergleuten im ersten Drittel zu. So richtig kam man erst nicht ins Spiel. Obwohl auf beiden Seiten viel Druck aufgebaut wurde, gelang es erst in der siebten Spielminute ins gegnerische Tor einzunetzen. Ein schön gespielter Zug brachte die Jugend 1 in Führung. Mo legte Paul aufs 0:1 vor. Als dann der Knoten geplatzt war, erzielte direkt wieder Mo in der achten Spielminute zur 2:0 Führung den weiteren Treffer. Auch das folgende Tor ließ dann auch nicht lange auf sich warten, diesmal war es unser Kapitän Lucas, der in der elften Spielminute die Führung weiter ausbauen konnte. Zur Drittelpause stand es damit verdient 0:3.

Das zweite Drittel ließen die jungen Bergleute dann auch prompt ruhiger angehen. So kassierte man sich dann auch in der 22. Spielminute direkt ein Gegentor. Wieder etwas aufgeweckter, legte Tim unserem Neuzugang Ben einen sehr schön herausgespielten Ball auf die Kelle. Hier gab es aber wohl ein Kommunikationsproblem in der Zeitnahme. Aus Ben Nummer 3 und Tim Nummer 20 wurde dann die Nummer 23(Mo) in die Scorerliste eingetragen. Somit stand es dann nach dem zweiten Drittel 1:4.

Im dritten Drittel erhöhte Bissendorf deutlich den Druck, es wurde körperbetonter gespielt. Mit einem präzisen Weitschuss in den rechten Winkel konnte Wesley das Führungspolster weiter ausbauen. Somit führte die Mannschaft in der 37. Spielminute dann 1:5.

Zwei Anschlusstreffer der Panther in der 41. und der 44. Spielminute zum 3:5 ließen nochmal  Spannung aufkommen. Allerdings konnte Mo in der 45. Spielminute noch einen Treffer landen, somit war ganz klar, wer heute den Sieg mit nach Hause nimmt.

Aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse wurden diesmal leider keine Photos geschossen.

Für die Miners spielten:
Noemi(G), Joelina(G), Lucas©(1/0), Mo(3/1) laut Spielbericht, Wesley(1/0), Paul(1/0), Justine, Yannik, Ben, Tim, Jan Ole, Jordi

10.09.2017 – Sandra Kotschwar

Read More


1 2 3 9