Samstag, 10.10.2015:

Bockum Bulldogs II – Miners Oberhausen I  1:16

Sonntag, 11.10.2015:

Miners Oberhausen I – HC Köln West II       4:3

Miners Oberhausen II – Rockets Essen II      8:3

Grund zum Feiern gab es am Sonntag, 11.10.2015 in der Pflugbeil Arena gleich doppelt.

Mit dem Schlusspfiff der Begegnung der 1.Herren gegen den HC Köln West II und dem damit verbundenen Sieg war klar – beide Herrenteams steigen in die entsprechende höhere Spielklasse auf.

Die 1.Herren musste am Wochenende noch 2 Siege verbuchen um sicher Meister zu werden und als Aufsteiger in die 2.Bundesliga festzustehen. Bei den Bockumern am Samstag kaum gefordert, konnte man ungefährdet die benötigten Punkte einfahren. Somit musste am Sonntag ein letzter Sieg her; und den gab es, wenn auch knapp. Nach einer 4:1 Führung wurde es im letzten Drittel nochmal unnötig spannend, da die Kölner bis auf 4:3 herankamen. Dabei bleib es dann aber und nach dem Spiel kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Durch den Sieg und dem damit verbundenen Aufstieg der 1.Herren in die 2.Bundesliga war klar, die 2.Herrenmannschaft wird in die Regionalliga aufsteigen. Meister der Landesliga Niederrhein war man quasi in der Woche zuvor ohne Spielbeteiligung geworden, da sich die Konkurrenz gegenseitig die Punkte nahm.

Dass das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenletzten nur noch statistischen Wert hatte merkten die Zuschauer schnell. So lud man den Tabellenletzten auch zum Tore schießen ein, konnte aber selbst ausreichend Tore erzielen, so dass nach 60 Minuten ein ungefährdeter 8:3 Sieg auf der Anzeigetafel stand. Nach der anschließenden Pokalübergabe durch den zuständigen Staffelleiter konnte anschließend ausgiebig gefeiert werden.

DANKE – an alle Zuschauer und Fans, ganz besonders aus unseren Nachwuchsteams, die Woche für Woche ob beim Heim- oder Auswärtsspiel dabei waren und die Teams nach vorne gepeitscht haben. Wir sind uns sicher, ohne Euch wären diese Erfolge so nicht möglich gewesen!

13.10.2015 – B. Jung

weiterlesen


Sowohl die 1.Herren als auch die 2.Herren der Miners führen kurz vor Ende der Saison Ihre jeweiligen Ligen an.

Bei noch zwei ausstehenden Spielen war für die Spieler der 2.Herren um Trainer Marcel Möllmann die Situation klar. Beide Spiele müssen gewonnen werden, um am 11. Oktober in der heimischen Pflugbeil – Arena als Meister der Landesliga Niederrhein und Aufsteiger in die Regionalliga festzustehen.

So empfing man am Sonntag die Bockum Bulldogs III, bei denen man das erste Saisonspiel im März mit 8:5 verlor. Durch die letzten Trainingseinheiten gut vorbereitet wollte man am Sonntag nichts anbrennen. Die Bulldogs, nur mit 7 Feldspielern angereist, dazu noch ohne ihr gefährliches Stürmerduo, welches die Plätze zwei und drei der Torschützenliste der Liga einnimmt, hatten während der 60 Minuten keine Chance. Die Miners brannten in den ersten zwanzig Minuten ein Feuerwerk ab und so stand es bereits 9:0. Am Ende stand dann ein beeindruckender und ungefährdeter Sieg von 20:2 auf der Anzeigetafel.

Bei der 1.Herrenmannschaft sind die Vorzeichen ähnlich. Bei noch drei ausstehenden Spielen muss alles gewonnen werden um sicher in die 2.Bundesliga aufzusteigen! Den Grundstein dafür legte die Mannschaft um Coach Jan Bedrna am gestrigen Sonntag bei der Zweitvertretung des deutschen Meisters HC Köln West II. Beim 1:6 Erfolg setzte die sonst starke Offensive der Miners ihr Hauptaugenmerk auf die Defensive und konnte die spielstarken Kölner erfolgreich vom eigenen Tor fernhalten und verdient an die Tabellenspitze zurückkehren.

Nun können beide Teams beim Saisonfinale am 11.Oktober ihre Leistungen mit der jeweiligen Meisterschaft und dem Aufstieg krönen. Dafür muss die 1.Herren noch zweimal ran. Am 10. Oktober in Krefeld bei den Bockum Bulldogs und dann am Sonntag 11.Oktober um 14:30Uhr erneut gegen die starken Kölner. Die 2.Herren bestreitet dann ihr letztes Saisonspiel am 11.Oktober um 17Uhr gegen die Rockets aus Essen.

Somit ist die Aufgabe für jeden einzelnen Spieler und jedes Team klar: Auf die eigene Leistung schauen und sich am Ende der Saison noch einmal für 120 bzw. 60 Minuten zerreißen um die Meisterpokale in die Höhe stemmen zu können!

Seid also dabei, wenn es am 11.Oktober um Alles geht!

21.09.2015 – B. Jung

weiterlesen


Miners Oberhausen II – Duisburg Ducks II   4:5 n.P. (1:0, 1:3, 2:1)

Miners Oberhausen II – Düsseldorf Flyers I  8:2 (3:1, 3:1, 2:0)

Ein turbulenter Doppelspieltag liegt hinter der gesamten Landesliga Niederrhein.

So fielen am Wochenende in sechs Begegnungen 92 Tore und am Ende steht wer an der Tabellenspitze? Der Reihe nach – Die Vorzeichen vor diesem Doppelspieltag waren klar. Gewinnt die Zweitvertretung der Miners ihre vier restlichen Spiele, steht man Ende der Saison als Meister der Landesliga Niederrhein und Aufsteiger in die Regionalliga fest. Lässt man Punkte liegen beginnen die Rechenspiele…

Die Leistung am Samstag gegen bissige Duisburger, die schließlich beim Kampf um den Aufstieg auch noch mitmischen, reichte nicht aus und man verlor das Spiel nicht unverdient mit 4:5 nach Penaltyschießen. Obwohl man einen 0:1 Rückstand in eine 1:2 Führung und schließlich in eine 2:4 Führung drehen bzw. ausbauen konnte, reichte es am Ende nicht für 3 Punkte. Eine 5 minütige Überzahl ließ man im letzten Drittel ungenutzt, genauso wie gute Einschussmöglichkeiten zuvor. So waren es die Duisburger die in den verbliebenen Minuten einen Freistoß direkt verwandelten und in den letzten Minuten ein Überzahlspiel zum Ausgleich nutzten. Mit dem Momentum auf ihrer Seite entschieden sie auch das Penaltyschießen für sich.

Somit hieß es am Samstagabend aus drei benötigten Punkten wurde nur einer. Die nicht abzusprechende Enttäuschung galt es nun schnell zu verdauen und wieder den Blick auf die drei restlichen Partien zu richten.

Am Samstagabend schossen sich die Crash Eagles Kaarst II (23:2 gegen die Rockets Essen III) an die Tabellenspitze.

Was hieß das für die Miners? Selbst bei 3 Siegen aus den nächsten 3 Spielen ist man nun auf Schützenhilfe angewiesen um die Tabellenführung zurückzuerlangen.

Am Sonntag empfingen die Miners dann die Flyers aus der Landeshauptstadt. In einem Spiel ohne große Höhepunkte kam am Sieg der Miners nie Zweifel auf und man gewann das Spiel trotz mangelhafter Chancenverwertung mit 8:2.

Am Sonntagabend war der neue Tabellenführer aus Kaarst bei den derzeit gut aufgelegten Ducks aus Duisburg zu Gast. Und so kam es dass die Duisburger auch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende gewannen und Kaarst ebenfalls Punkte liegen gelassen hat.

Somit stehen auch heute wieder die Miners an der Tabellenspitze. Zwei Spiele stehen noch aus. Nun zählen keine Ausreden mehr. Eine Leistung wie gegen Duisburg darf den Jungs um Coach Möllmann nun nicht mehr passieren, dass sollte mittlerweile bei allen Spielern angekommen sein. Schließlich hat man nun doch wieder alles selbst in der Hand – und so soll es auch bleiben!

07.09.2015 – B. Jung

weiterlesen


Nach dem Sieg im Topspiel gegen Kaarst eine Woche zuvor konnte die Zweitvertretung der Miners auch das Spiel am Samstagabend in Crefeld mit 4:8 (0:2; 1:2; 3:4) gewinnen.

Ohne die Führung einmal aus der Hand zu geben zeigte die Mannschaft wiederholt in dieser Saison eine disziplinierte, entschlossene und starke Mannschaftsleistung. Der große Kader ermöglichte es wieder drei spielstarke Reihen aufzubieten. Die gutstehende Defensive der Miners kam nur im 3. Drittel kurzzeitig ins Wanken. Allerdings hatte man auch hier die richtige Antwort parat und stellte mit zwei schnellen Treffern endgültig die Weichen auf Sieg.

Somit bleibt man Tabellenführer und das Ziel Aufstieg in die Regionalliga rückt in greifbare Nähe. Bei noch vier ausstehenden Heimspielen heißt es jetzt volle Konzentration auf den Saisonendspurt, schließlich wartet mit Duisburg am ersten Septemberwochenende noch ein Gegner, der nur zu gerne noch ins Aufstiegsgeschehen eingreifen möchte.

So kann die Devise für die letzten Spiele nur lauten: Noch 4 Siege aus 4 Spielen und der Aufstieg ist dem Team nicht zu mehr zu nehmen. Ungern möchte man sich auf mögliche Patzer der Konkurrenz und gefährliche Rechenspielchen einlassen.

Auf diesem Weg möchte wir uns zum wiederholten Male in der Saison für den tollen Support der mitgereisten Miners bedanken. Wir hoffen Euch bei den vier verbleibenden Heimspielen weiterhin als Unterstützung in der Halle zu sehen und zu hören, um gemeinsam am 11. Oktober das große Saisonfinale mit dem Aufstieg zu krönen.

Aufstellung: Kraus, Cornelißen, Täger (1), Hölker L., Bothe M., Przybylak Fa., Hoffmann, Przybylak Fl. (1), Teutloff (2), Rose (2), Schmitz (1), Wiegand, Zielonka, Gatzkowski, Grond (1)

24.08.2015 – B. Jung

weiterlesen


Crash Eagles Kaart II : Miners Oberhausen II 4:9 (2:4, 1:4, 1:1)

Besser hätte man nicht in die Rückrunde starten können. Angeführt vom überrangendem Torhüter Marcel Kraus glänzte das Team mit einer tollen Mannschaftsleitung. Mit dem Sieg gegen die bis dato ungeschlagenen Crash Eagles aus Kaarst springen unsere 2. Herren vorübergehend an die Spitze der Landesliga Niederrhein. Mit dem 9:4 konnte auch der direkte Vergleich gegen die Kaarster gewonnen werden und somit ist der Aufstieg wieder greifbarer geworden. Bereits am kommenden Samstag geht es in Krefeld darum diese Position zu verteidigen.

Aufstellung: Kraus, N. Cornelißen, Täger (2 Tore), Hoffmann, Schmitz (3), Wiegand, Zielonka (1), Gatzkowski, Kämper(1), Teutloff (1), Rose (1), Wenzel, Marvin Bothe, Fabian Przybylak, Lars Hölker

weiterlesen