Junioren1 im Pokal-Achtelfinale gegen Essen: Mit 1:13 ein durchaus eindeutiger Sieg der Miners
Das Spiel ist schnell zusammengefasst. Am Samstag im Pokal traten die Miners in Essen zum Pflichttermin an und trotz Dämmerlicht in den ersten beiden Dritteln trafen die Oberhausener oft genug, um niemals auch nur eine Sekunden Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen zu lassen.
Die Tore auf der Oberhausener Seite trafen:

1. Drittel: Henrik Müller (2), Peter Jänike, Paul Vervoort, Lucas Meis
2. Drittel: Tom Dannöhl, Raphael Nachtwey, Elias Nachtwey (2), Paul Vervoort
3. Drittel: Peter Jänike, Julian Muth, Kevin Szafranek

Erwähnenswert ist aber wieder einmal, dass das Spiel die ganze Zeit fair blieb, auch die Essener bis zum Schluss nicht aufgaben und vor allem der unerschütterliche Rockets-Torwart, der sich bis zum Schluss nach jedem Ball reckte und verdammt viele Chancen vereiteln konnte.

Nächste Station, Viertelfinale. Der Pokalsieger aus Oberhausen will natürlich auch dieses Jahr wieder zeigen, was er kann.

Endstand 1:13 (0:5/0:5/1:3)
Es spielten für die Miners: Fabian Hegmann und Lucas Cazorla-Schrage im Tor, Henrik Müller(2), Tom Dannöhl (1), Achilles Avgerinos, Tobias Fischer, Peter Jänike (2), Lucas Meis(1), Julian Muth(1), Elias Nachtwey (2), Raphael Nachtwey(1) , Maximilian Kisters, Paul Vervoort (2), Fabian Wiktor, Kevin Szafranek (1)

249 View