Auch in Langenfeld gelingt den Junioren I ein Sieg. 4:16 beim ersten Auswärtsspiel der Saison

Mit Eltern, die ein fröhliches Geburtstagslied zum Besten geben, hatte Elias Nachtwey am
vergangenen Sonntag wohl eher nicht gerechnet, aber weil das so schön war, hat er sich dann auch
gleich mit 8 Toren in dieser Begegnung erkenntlich gezeigt.

Im ersten Drittel lief es noch eher zäh, zwar konnte Henrik Müller schon nach knapp drei Minuten das
erste Tor erzielen und schnell folgte auch noch ein zweites Tor der Oberhausener – der erste von
Elias Nachtwey an diesem Tag, doch die Langenfelder hielten gut gegen und konnten in der 8. Minute
auf 1:2 verkürzen. Das 1:3 kam dann von Tobias Fischer und das 1:4 von Fabian Wiktor – aber so
richtig rund lief es noch nicht und die Langenfelder konnten dann nochmal zum 2:4 aufholen.
Nach der Pause wurde der Drops dann gelutscht. Auch wenn das Spiel immer noch verhalten schön
anzusehen war, trafen die Miners Tor über Tor und konnten mit einem bequemen 2:10 in die zweite
Pause gehen. Torschützen in diesem Drittel waren Henrik (2), Paul Vervoort (1) und Elias (3).
Auch das letzte Drittel war recht einseitig. Noch einmal 6 Tore auf Seiten der Miners und auch noch
zwei der Langenfelder. Die Tore im letzten Drittel erzielten Raphael Nachtwey, Peter Jänike und noch
vier mal Elias.

Das nächste Spiel in der Meisterschaft wird ein ganz besonderes. Am 22.04. begrüßen wir den
deutschen Meister aus Kaarst in unserer Halle und freuen uns auf ein spannendes Spiel. Alle
Zuschauer sind herzlich willkommen. Bully ist um 13:00 Uhr.

Endstand 4:16 (2:4/0:6/2:6)

Es spielten für die Miners:
Lucas Cazorla-Schrage und Fabian Hegmann im Tor, Henrik Müller(3),
Tobias Fischer(1), Peter Jänike (1), Lucas Meis, Julian Muth, Elias Nachtwey (8), Raphael Nachtwey
(1), Maximilian Kisters, Paul Vervoort (1), Fabian Wiktor (1) , Kevin Szafranek

15 x gelesen