Spielbericht 18.11.2017, 1. JLW, Miners Oberhausen vs. Skating Bears Crefeld, Halbfinale 3. Spiel

Junioren 1 erfolgreich im Halbfinale – nun geht es gegen Kaarst ins Finale der Endrunde und zu den Deutschen Meisterschaften nach Hilden

Die Juniorenmannschaft hat es mal wieder spannend gemacht. Die vollen 3 Spiele haben sie gebraucht, um die Krefelder in den Play-Offs zu besiegen. Nach einem heimischen Auftaktsieg mit 7:5 am 04.11., mussten sich die Bergleute in der Folgewoche in Krefeld mit 2:7 geschlagen geben. Die Entscheidung sollte also in der Pflugbeil Arena fallen und weil Zuhause gewinnen nun einmal das größte Fest ist, hat das Team es am vergangenen Wochenende gemacht. Gut gestartet mit einem schnellen Tor in der ersten Minute durch Tom Dannöhl endete das erste Drittel nach zähem Ringen mit 3:1 und gutgelaunt ging es in den zweiten Spielabschnitt, in dem die Krefelder zwar aufholten aber die Miners trotzdem immer die Überhand behielten.
Ende des 2. Drittels 5:3 – alles gut.
Doch im letzten Drittel wurde es dann noch einmal richtig spannend. Nach dem 6:3 durch Jannis Rustemeyer starteten die Krefelder eine beachtliche Aufholjagd bis zum 6:5. Die Erfahrung zeigt, jetzt ist alles wieder offen. Mit fünf Krefelder Feldspielern und ohne Torwart haben die Gäste alles auf eine Karte gesetzt und verloren. Tom Dannöhl netzte zum 7:5 Entstand ins leere Tor der Krefelder.
Endstand 7:5
Nun geht es am kommenden Samstag, 25.11., um 12:00 Uhr, in das erste von möglichen 3 Finalspielen, gegen die Crash Eagles aus Kaarst. Ein schwerer Gegner, der ein spannendes Spiel verspricht, bei dem sich die Oberhausener natürlich über möglichst viele Fans freuen würden. Da heißt es dann Daumen drücken und lautstark anfeuern. Und wer es nicht nach Kaarst schafft, sollte doch zumindest am 02.12. beim Heimspiel, Bully um 14.00 Uhr dabei sein. Gutes Hockey gibt es auf jeden Fall zusehen.
Das dritte Spiel in Kaarst wäre dann noch einmal am 09.12., um 17:00 Uhr, aber nicht einmal dann ist die Saison für die Junioren beendet. Denn schon heute ist klar, die Miners Oberhausen treten am 16. und 17.12. in Hilden bei den Deutschen Meisterschaften an. Mal sehen, was es da für den Deutschen Junioren Pokalsieger 2017 noch zu holen gibt. Eins ist nicht zu diskutieren, Trainer Marco Täger kann mit seiner Junioren1 auf eine starke Saison zurückblicken und wird wahrscheinlich noch den ein oder anderen Triumph feiern.

Am 18.11. spielten: Philipp Piekorz (TW), Jannis Rustemeyer(3), Felix Kämper, Tom Dannöhl(3), Daniel Fischer, Tobias Fischer, Lucas Meis, Henrik Müller(1), Julian Muth, Jonah Schmitz, Kevin Szafranek, Lias Töbel
Endstand: 7:5 (3:1; 2:2; 2:2)

827 View