Am Samstag begrüßten die Bergleute aus Oberhausen ihre Gegner aus Düsseldorf. Schaffte die Mannschaft es im Hinspiel noch sich 2 Punkte zu ergattern, so mussten sie sich im Rückspiel mit einer Niederlage zufrieden zeigen.

Gleich von Beginn an, zeigte sich deutlich, dass die Jungs und Mädels nicht ganz bei der Sache waren und so gingen die Rams verdient mit einem 0:2 in die 1 Pause.

Das 2. Drittel begann direkt mit einem Überzahlspiel der Miners. Leider schaffte es die Mannschaft nicht, diese Chance zu nutzen.Wer dachte, dass das Team nun endlich mal wach werden würde, wurde schnell eines Besseren belehrt. In der 19,20 und 22. Spielminute schafften es die Rams ihren Vorsprung auf ein 0:5 auszubauen. In der 24. Spielminute konnte Mo zwar den Ball ins gegnerische Tor versenken doch die Rams konterten direkt im Anschluss mit 3 Toren. So Endete das 2. Drittel mit einem 1:8.

Das letzte Drittel begann so, wie die anderen auch aufgehört hatten. Zuviel Einzelaktionen aber auch viel Pech. In der 31. Spielminute setzte der Schiedsrichter gleich 2 Spieler der Düsseldorfer auf die Bank. Auch hier konnte die Chance nicht genutzt werden. Jetzt endlich schien die Mannschaft aber wach geworden zu sein. In der 37. Spielminute konnte Achilles auf Zuspiel von Lucas den Ball versenken. 2 Minuten später traf dann wieder Düsseldorf. Gleich 2 Gegentore mussten die Rams in der 44. Spielminute durch Mo auf Zuspiel von Wesley hinnehmen.

So Endete das Spiel mit einem 5.9 für die Rams.

Für die Miners spielten:
Lucas Meis „C“ (0/1), Maurice Lang „A“ (3/0), Noemi Schraven „G“, Tim Kloss, Wesley Kotschwar (0/2), Jan Ole Notthoff, Paul Schuleit ,Justine Greulich, Achilles Avgerinos ( 2/0), Lukas Marcic

14.05.2017 – Sandra Kloss

282 x gelesen