Für den 12.02.2017 trat unsere neu formierte Schüler 1 zu einem ersten Testspiel an. Als Gegner durften wir die erste Schülermannschaft der Flames  aus Hilden begrüßen, die in der letzten Saison noch zu den Spitzenmannschaften der 1. Schülerliga gehörten.

Für beide Mannschaften war es aufgrund zahlreicher Abgänge in die nächste Altersklasse eine erste Standortbestimmung. Unsere Trainer nutzen gleich die Gelegenheit, um einige Spieler auf neuen Positionen zu testen. Mit Luis gab auch ein Neuzugang sein Debüt im grauen Trikot zu begrüßen.

Das Spiel begann recht verheißungsvoll. Gleich nach 1:50 zappelte bereits der zweite Torschuss im Netz der Flames und Jannik hatte das erste Saisontor für die Schüler erzielt. Doch die Freude währte nicht allzu lang. Bereits in der 6. Spielminute nutzten die Flames einen Zuordnungsfehler in der Abwehr der Bergleute und ließen Lilly im Tor der Miners keine Chance.

Es zeichnet sich aber bereits ab, dass unsere Bergleute den Flames in allen Belangen überlegen waren. Eine Minute vor Drittelende konnte die Überlegenheit auch endlich wieder in ein Tor umgesetzt werden. Lennox zog schön um das gegnerische Tor herum und legte auf den im Slot frei stehenden Kilian. Mit 2:1 und 15 zu 6 Torschüssen ging es in die erste Pause.

Das 2. Drittel begann, wie das erste aufgehört hatte. Bereits nach 39 Sekunden rappelte es erneut. Diesmal konnte Luca das Spielgerät im Kasten der Flames unterbringen. In den nächsten Minuten spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft. Innerhalb von 4 Minuten konnte das Ergebnis durch 3 weitere Tore von Jannik, Lennox (Vorlage Luca) und erneut Jannik auf 6:1 hochgeschraubt werden.

Erst darnach waren auch die Flames wieder am Zug. Einen abgefälschten Schuss konnte die inzwischen eingewechselte Siri, die schon auf dem Weg in die andere Ecke war, nicht mehr parieren.

Den Schlusspunkt in diesem Drittel konnte dann unser Neuzugang Luis setzen.

Damit ging auch dieses Drittel mit 5:1 Toren und 14 zu 6 Torschüssen eindeutig an die Miners.

Letztes Drittel, gleiches Bild. Es standen ganze 6 Sekunden auf der Uhr, da konnte sich auch Felix in die Torschützenliste eintragen. Und gleich der nächste Schuss auf das Hildener Gehäuse fand den Weg ins Netz. Lennox konnte auf Vorlage von Kilian das Ergebnis auf 9:2 hochschrauben. Leider ging mit der Höhe des Spielstandes auch immer mehr die Konzentration und Zuordnung verloren. Und das sollte sich in der 38. Spielminute rächen. In eigener Überzahl verdaddelte die Bergleute den Ball und plötzlich standen 2 Hildener völlig frei vor Siri. Diese Einladung ließen sich die Flames natürlich nicht nehmen. Aber bereits eine Minute später konnte Jannik, diesmal auf Vorlage von Lennox, den alten 7-Tore-Abstand wiederherstellen. Die Schlusspunkte in diesem Spiel konnten dann Kilian und Luca setzen.

Mit 12:3 ging dieses Testspiel an die Miners.

Insgesamt darf man mit diesem ersten Auftreten der neu zusammengestellten Mannschaft zufrieden sein.

Aber die Höhe des Ergebnisses darf auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es noch einige Dinge zu verbessern gilt. Hier gilt es, in den nächsten Trainingseinheiten an den erkannten Problemen zu arbeiten, bevor es in den Ligabetrieb geht.

Für die Miners spielten:
Jannik Meis (C, 4/0), Leon Mann (A), Lilly Uphoff (G), Siri Schmidt (G), Falk Josef, Felix Brechlin (1/0) , Joel Vermöhlen, Kilian Holtkamp (2/1), Lennox Gerigk (2/2), Leon Böhner, Luca Chromy (2/1), Luis Falkowski (1/0)

Strafen:
Miners 0 Min. / Flames 2 Min.

Torschüsse:
Miners 44 / Flames  18

14.02.2017 – Wolfgang Schmidt

1092 View