Meisterschaftsspiel Hilden Flames I vs. Miners Oberhausen II 7:5 (2:1, 4:3 1:1), 17.04.2016

Nach der Megapleite vom Vortag gegen die 1. Juniorenmannschaft gelang den Hildenern gegen die Junioren II ein mühsamer 7:5 Sieg.

Die Mannschaften trafen sich auf Augenhöhe. Leider gelangen aber den Gastgebern die ersten beiden Tore, bevor Jonas Liebig, nach Vorlage von Maxi Kisters in der 14. das befreiende 2:1 gelang. Die mitgereisten Fans waren sich einig, hier ist auch für die 2. Juniorenmannschaft der Miners durchaus ein Sieg drin.

In der 24. Minute traf dann Lukas Popko zum 2:2 und alles war wieder offen, leider nur 3 Minuten lang, dann trafen die Flammen wieder – zum 3:2 und 4:2. Jan Niklas Rüter auf Zuspiel von Nico Wilps verkürzte dann noch einmal, was aber direkt wieder mit zwei Gegentreffern beantwortet wurde. Wenige Sekunden vor der zweiten Pause erkämpfte Jan de Lauw in einem tollen Sprint nach vorne das 6:4, mit dem die Teams dann in die Pause gingen.

Zu diesem Zeitpunkt war die Stimmung schon ziemlich hitzig und dass die Hildener nervös wurden, war an den lautstarken, wenig harmonischen Wortwechseln auf deren Bank und Richtung Spielfeld nicht zu überhören.

Obwohl die Miners kämpften und auch das Extraschüppchen drauflegten, stand der hervorragende Oberhausener Goalie Julien Winkler unter Dauerbeschuss, dem er aber fantastisch standhielt. Einmal nur, konnten die Gastgeber trotzdem noch treffen und als Lucas Meis in der 50. Minute noch einmal traf, war das leider auch der Endstand.

Endergebnis: 7:5

Strafen: Miners :10 Minuten // Flames: 6 Minuten

Im Tor: Julien Winkler, Max Reichmann

Es spielten : Lukas Popko (1/0), Jan-Niklas Rüter (1/0), Jan de Lauw (1/0), Marie Erbing, Yannik Jungblut, Maximilian Kisters (0/2), Jonas Liebig (1/0), Robin Matten, Lucas Meis (1/0), Lutz Michael, Fabian Muth (0/1), Julian Muth, Justin-Lee Rüter, Nico Wilps (0/1)

17.04.2016 – Anke Kisters

589 x gelesen