Am Sonntag reisten die kleinsten Bergleute nach Ahaus. Die Trainer Yannik und Lars empfingen das Team gut gelaunt zum Aufwärmen. Auch in der Kabine ging es entspannt zu. Vielleicht etwas zu entspannt, denn auf dem Feld war man auch extrem entspannt. Zwar konnte Lewin bereits nach 1:40 min Spielzeit zum 0:1 einlochen, aber unsere Bambinis waren diesmal nicht so teamorientiert, wie in den letzten Spielen. Des Öfteren stimmte die Zuordnung nicht, Pässe wurden einfach nicht gespielt und man vergaß kurzzeitig welche Position man eigentlich spielte. Trotz des Wirrwarrs konnten im ersten Drittel noch 3 weitere Treffer durch Pauline (Zuspiel Ben B.), Niklas (Zuspiel Adonis) und Lewin durch eine Vorlage von Lucy erzielen.

Im zweiten Drittel konnten die Torhüter Sophie und Meike zwar alle Torschüsse abwehren, aber unser Sturm schaffte es nur noch einmal den Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Wieder zeigte sich ein unkoordiniertes Spiel mit vielen Fehlern und Nachlässigkeiten. Außer der beiden Torhüter schien niemand die Sache richtig ernst zu nehmen.

Das letzte Drittel wurde noch fahriger. Immer öfter gelang es den Maidy Dogs unsere Abwehr auszutricksen, so dass die Stürmer der Ahauser allein vor Meike standen. Sie hielt mit tollen Paraden dem Beschuss stand und musste nur 2 mal hinter sich greifen. 2 Alleingänge von Adonis und Lewin mit erfolgreichem Abschluss beendeten dieses Drittel.

Es spielten: Lewin Semmler ©, Jaiden Mispelkamp (A), Sophie Schütt (G), Meike Opacki (G), Adonis Avgerinos, Rhea Avgerinos, Ben Betz, Ben Diebels, Nick Diebels, Florence Höfler, Matthis Klimmasch, Lennox Semmler, Lucy Uphoff, Pauline Wolf, Niklas Eltze

Trainer Yannik Beyer und Lars Hölker

18.04.2016 – Ina Diebels

677 View